Facebook Youtube Google+ Twitter
Feuerwehr - Notruf 122 | Seite durchsuchen

Richtig Notruf absetzen

Bei einem Notruf ist folendes zu beachten:
 
1. Grundsatz - Bewahren Sie Ruhe.
 
Es ist für die Person am Telefon in der Leitstelle enorm wichtig, viele und möglichst genaue Informationen von Ihnen zu bekommen. Es kommt immer wieder vor, dass der Anrufer lediglich den Notfall meldet, jedoch aus Nervosität vergisst, zu sagen wo Hilfe gebraucht wird. Folgende Punkte ("die 4 W") sollten Ihre Angaben unbedingt enthalten:

WER spricht

Keine Angst, wir wollen Ihnen nichts anhaben. Jedoch können wir anhand Ihres Namens wertvolle Informationen über den Einsatz-Ort erlangen, falls Ihnen die Adresse entfallen ist. Die Angabe der Telefon- oder Handy-Nummer ist oft für eventuelle Rückfragen von Vorteil.

WAS ist passiert

Wenn es möglich ist, teilen Sie Ihrem Gegenüber alle Informationen (Verletzte, beteiligte Fahrzeuge, Größe eines Brandes, Gefahren) die sie haben, mit. Diese Informationen benötigen wir um die richtigen und vor allem genügend Einsatzkräfte zu entsenden.

WO wird Hilfe benötigt

Der wichtigste Punkt. Sollten es passieren, dass Sie das wer, was oder wie vergessen, kann die Leitstelle aufgrund des "wo" zumindest die Einsatzkräfte dorthin dirigieren. Die weiteren Alarmierungen erfolgen dann automatisch.

WIE - Hinweise auf besondere Umstände

Sollten Sie noch ergänzende Informationen haben, teilen Sie diese mit. Es hilft den Einsatzkräften bereits bei der Anfahrt, die richtigen Maßnahmen vorzubereiten.

 

 

© Freiwillige Feuerwehr Nestelbach bei Graz | supported by Rittler & Co

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …