Facebook Youtube Google+ Twitter
Feuerwehr - Notruf 122 | Seite durchsuchen

Hab und Gut bei Wohnhausbrand zerstört

2018-02-16 18:00

Hab und Gut bei Wohnhausbrand zerstört

Kürzlich zerstörte ein Brand im Bezirk Graz-Umgebung das Eigenheim einer vierköpfigen Familie. Die Bewohner konnten in letzter Minute gerade noch aus dem brennenden Haus flüchten. Dennoch verloren sie durch dieses Ereignis ihr gesamtes Hab und Gut. Sohn und Tochter der betroffenen Familie sind sehr aktive und äußerst engagierte Feuerwehrmitglieder bei der FF Nestelbach bei Graz und stehen nun, gemeinsam mit ihren Eltern, im wahrsten Sinne des Wortes vor den Trümmern ihrer Existenz.

Auf Initiative von Landesfeuerwehrkommandant FWPRÄS Albert Kern und dem Bereichsfeuerwehrkommandanten von Graz-Umgebung, Oberbrandrat Gerhard Sampt (nach Antrag des Kommandos der FF Nestelbach bei Graz), wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt, um der betroffenen „Feuerwehrfamilie“ rasche und unbürokratische Hilfe angedeihen zu lassen. Nach einem Rundruf bei dem für den Bereich „Hilfsschatz“ zuständigem Gremium wurde der einstimmige Beschluss zur Soforthilfe getroffen. So konnte der Familie, welcher dieser Veröffentlichung auch ausdrücklich zugestimmt hat, ein namhafter Betrag aus dem so genannten „Hilfsschatz“, dem Unterstützungsfonds der steirischen Feuerwehren für in Not geratene und verunfallte Feuerwehrmitglieder, als Ersthilfe übergeben werden. Überreicht wurde die finanzielle Unterstützung der steirischen Feuerwehren – stellvertretend für den Landesfeuerwehrverband – von Oberbrandrat Gerhard Sampt, Brandrat Günter Dworschak, Hauptbrandinspektor Andreas Schögler sowie Oberbrandinspektor Christoph Hable.

Die Familie ist den steirischen Feuerwehren für die erhaltene Soforthilfe von ganzem Herzen dankbar.

Text: Thomas Meier, MA. Fotos: BI d. F. Markus Kratzer, FF Nestelbach bei Graz.

Zurück

© Freiwillige Feuerwehr Nestelbach bei Graz | supported by Rittler & Co

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …